Schlagwortarchiv für 'Vorlesewettbewerb'

Beste Leser in Brandenburg ermittelt

Der Börsenverein des deutschen Buchhandels führt jährlich einen Vorlesewettbewerb durch. Die Mosaik-Grundschule Peitz nimmt traditionell daran teil. In diesem Schuljahr vertrat unsere Schule Samuel K a n d l e r aus der Klasse 6a. Über mehrere Stufen konnte sich Samuel bis zum Landesausscheid qualifizieren. Dieser fand in diesem Jahr am 15. Mai 2017 in Frankfurt a.d.O. statt. Im Ergebnis können wir berichten, dass Samuel zu den besten sechs Leserinnen und Lesern im Land Brandenburg im 6. Schuljahr gehört. Wir freuen uns mit ihm und gratulieren ganz herzlich. Als Mosaik-Grundschule sind wir sehr stolz auf unseren Schüler. 

Frank Nedoma

Samuel Kandler 1. Reihe, rechts (hockend)

Vorlesewettbewerb 2015

Zwischen Nikolaus und Heiligabend findet traditionell in jedem Jahr der Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels statt. Auch in diesem Jahr organisierte die Vorsitzende der Fachkonferenz Deutsch, Frau Cornelia Feuerfeil diesen Event an der Mosaik – Grundschule in Peitz. In den drei 6. Klassen wurden jeweils zwei Leserinnen und Leser im Rahmen eines kleinen Ausscheids ermittelt, die dann am Vorlesewettbewerb der Schule die Beste bzw. den Besten zu ermitteln hatten. In diesem Jahr entschied die Jury sich für Viktoria Ulrich aus der Klasse 6 b. Viktoria wird die Mosaik – Grundschule Peitz nun beim regionalen Ausscheid in Spremberg vertreten. Wir gratulieren der Siegerin zu ihrem Erfolg und danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die gebrachten Leistungen. Abschließend möchten wir der Jury um Frau Blandow gemeinsam mit Frau Motylski und Herrn Kurzhals für ihre schwierige Arbeit danken.

vorlesewettbewerb2015

Kreisausscheid des Vorleswettbewerbs

In diesem Jahr nahm Amely Schneider als Schulsiegerin am Kreisausscheid in der Regionalbibliothek in Spremberg teil. 14 Mädchen und Jungen stellten sich der Jury aus Bibliothekarinnen, Journalistinnen, ehemaligen Lehrerinnen und eines Vertreters aus der Wirtschaft. Alle hatten sich mit einem Buch ihrer Wahl gründlich vorbereitet. Amely stellte ihr Buch „Ostwind – Rückkehr nach Kaltenbach“ überzeugend vor. Moralisch unterstützt wurde sie durch 2 Mitschülerinnen.

Beim Lesen eines unbekannten Textes aus dem Buch “Max und die wilde 7“ schlichen sich durch die Aufregung dann doch kleine Lesefehler ein. So ging der Sieg an eine Schülerin aus dem Erwin Strittmatter Gymnasium in Spremberg.

vorlesewettbewerb2015

Amely Schneider gewinnt den Vorlesewettbewerb

Der 59. Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels wurde auch dieses Jahr von Frau Cornelia Feuerfeil an der Mosaik-Grundschule Peitz geplant, organisatorisch vorbereitet und durchgeführt. Mit Stefanie Ronneberger vom Wochenkurier, Manuela Weichert-Glasner als Stadtverordnete und Vera Meyer als Deutschlehrerin im Ruhestand konnte Frau Feuerfeil eine kompetente Jury gewinnen.

Johanna Liebsch, Tobias Lenitzke, Marcel Duhra, Amely Schneider, Sebastian Kunze und Paul Richter waren die Teilnehmer/innen, die sich zur Teilnahme am Peitzer Vorlesewettstreit qualifizierten.

Sie stellten zuerst ihr Lieblingsbuch mittels Leseproben vor und im zweiten Durchgang mussten alle Starter/innen aus einem unbekannten Text (Ottokar, das brave Früchtchen) vorlesen. Aus beiden Auftritten musste die Jury dann an Hand einer Punktbewertung entscheiden, wer als Sieger/in unsere Schule beim Regionalausscheid in Spremberg vertreten wird. Am 12.12.2014 hieß die Siegerin Amely Schneider aus der Klasse 6a! Wir gratulieren! Ganz herzlich und nun viel Erfolg in Runde 2!

vorlesewettbewerb-2014

 

Gwedolyn Kalzke vertritt unsere Schule beim Regionalausscheid

Den Vorlesewettstreit des Deutschen Buchhandels im 6.Schuljahr gewann am Freitag, dem 06. Dezember 2013 Gwendolyn K a l z k e aus der Klasse 6c. Die dreiköpfige Jury bestehend Herrn Starke, Frau Chmelick und Frau Wöllert entschied sich für die Siegerin, da der Vortrag eine hohe Authentizität hatte und sie den unbekannten Text fehlerfrei vortrug. Alle anderen 5 Starter/innen folgten ganz knapp und bewiesen, welche anspruchsvolle Kinder- und Jugendliteratur zum Leserepertoire von Grundschüler/innen gehört. Wir gratulieren herzlich und drücken Gwendolyn für die nächste Runde die Daumen.

Vorlesewettbewerb 2013

Marie Zisowsky gewinnt den Vorlesewettstreit

Zum zwanzigsten Mal fand in Peitz der Vorlesewettstreit des Deutschen Buchhandels statt. Unter der Regie der Amtsbibliothek bewarben sich 8 Leserinnen und Leser der Grundschule Jänschwalde und der Mosaik-Grundschule Peitz um den Startplatz zum überregionalen Ausscheid. Wir freuen uns mit Marie aus der Klasse 6b und gratulieren ihr zu ihrem Erfolg. Die Jury bescheinigte ihr sehr gute Vorlesefähigkeiten. Alles Gute in der neuen Runde!

Clara Mucha liest beim Regionalausscheid in Spremberg

Die Gewinnerin des Lesewettstreits des Deutschen Buchhandels aus dem Dezember 2011, Clara M u c h a aus der Klasse 6b vertritt unsere Schule und das Amt Peitz am Mittwoch, dem 22.02.2012 beim regionalen Vorlesewettbewerb des Landkreises SPN in Spremberg. Wir drücken ihr ganz fest die Daumen und sagen toi, toi, toi!!!

Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels

Erstmals in Eigenregie findet der diesjährige Vorlesewettbewerb der 6. Klassen am 14. Dezember 2011 in der Schule statt. Da die Peitzer Bibliothek als Partnerein des Börsenvereins  des Buchhandels 2011 nicht mehr zur Verfügung stand, hat die Fachkonferenzvorsitzende Frau Feuerfeil die Organisation und Zusammenarbeit mit dem Börsenverein übernommen. Dafür bedanken wir uns öffentlich bei ihr, denn so kann dieses traditionsreiche Ereignis in Peitz weiterhin stattfinden. Den vorlesenden Schüler/innen drücken wir die Daumen und toi, toi, toi!

Vorlesewettbewerb in der Vorweihnachtszeit

Foto: Philipp Fischer

Wenn die Schlussfolgerung aus den am 07.12.2010 veröffentlichen neusten PISA-Ergebnissen lautet, das Lesen mehr in den Mittelpunkt der Gesellschaft und der Schule zu stellen, dann ist das Amt Peitz mit seinen Grundschulen der Zeit voraus. Wie jedes Jahr fand auch in der diesjährigen Vorweihnachtszeit der Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, liebevoll organisiert von der Peitzer Amtsbibliothek, reges Interesse. In den 6. Klassen wurden im Rahmen eines Vorentscheids die besten beiden Leser ermittelt, die dann unsere Schule am 08.12.2010 öffentlich vertreten konnten. Elisa Weichert, Belinda Wöhner, Franziska Chrobot, Philipp Fischer, Jonas Hanschke und Florian Richter stellten ihr Lieblingsbuch vor und mussten anschließend einen unbekannten Text (aus „Sieben Meter für die Liebe“ von Dora Heldt) vor der Jury vortragen. Mit 95 Punkten wurde Philipp Fischer vor Elisa Weichert (beide Klasse 6a) als Leser gekürt und wird nun unsere Schule in Cottbus beim Regionalausscheid vertreten. Unser besten Wünsche begleiten ihn dabei. Allen sechs Starter/innen gilt unser Dank und unsere Anerkennung für die gezeigten Leseleistungen. (Foto: Philipp Fischer)

vorlesewettbewerb 
Am 1. April 2009 errang der Schüler Philipp Kossatz aus der Klasse 6a beim regionalen Ausscheid des Börsenvereins des deutschen Buchhandels in Spremberg einen überragenden 1. Preis. Der traditionelle Vorlesewettbewerb ist seit Jahren eine Domäne der Mosaik-Grundschule Peitz. In den zurückliegenden Jahren qualifizierten sich mehrfach Schülerinnen und Schüler zum Landesausscheid. Im Mai diesen Jahres drücken wir Philipp fest die Daumen.