Archiv für die Kategorie 'sorbisch-wendische Traditionen'

Theater an der Schule

Am Mittwoch, den 21.05.2014 weilte wieder das Deutsch-Sorbische Volkstheater aus Bautzen in unserer Schule. Nachdem ein Tag zuvor die Primäre der Kinderinszenierung „Tśmjelojc Hana namakajo pśijaśela“ (Hummel Hanna) in Vetschau stattfand, konnten sich ca. 30 Kinder der 1. – 3. Klassen das Einpersonenstück hier in Peitz anschauen. Die Kinder waren fasziniert von der Leistung der Schauspielerin und hofften im Stück darauf, dass Hummel Hanna Freundschaft mit dem Pinguin und dem Drachen schließt. Es hat geklappt!

Kinderinszenierung „Tśmjelojc Hana namakajo pśijaśela“ (Hummel Hanna)

Deutsch-Sorbisches Theater an der Schule

Am Montag, dem 04.6.12 gastierte das Bautzener Theater an der Mosaik-Grundschule Peitz. Vor den Sorbisch-Schülern der 1. bis 4. Klasse sowie den Kindern der Kita Jänschwalde und der Kita Drachhausen agierte die Schauspielerin in dem Einpersonenstück in sorbisch-wendischer Sprache und brachte viele Puppen zum Einsatz. Alle Teilnehmer hatten dabei ihren Spaß.

Zentrale Sorbischolympiade der Ober- und Niederlausitz vom 2012 in Sebnitz

Claudio, Romy und Tom aus den 6. Klassen hatten sich im regionalen Wettbewerb für die Olympiade qualifiziert. In Begleitung der Sorbischlehrerin Frau Weigler nahmen sie an dem mehrtägigen Ausscheid teil. In Gruppen von 4 bis 6 Schüler/innen musste in sorbischer Sprache eine Präsentation zum Thema Wald „w góli“ erarbeitet werden (Vortrag erarbeiten, Materialsammlung im Wald, Gedichtsrezitation).

Unsere Teilnehmer/in meisterten diese umfangreiche und sprachintensive Aufgabe erfolgreich, so dass sie die Prädikate „gut“ und „sehr gut“ erreichten. Herzlichen Glückwunsch!

Sorbisch/wendisch Wettbewerb in Cottbus

Romy Glinga, Claudio Schröder, Tom Zisowski und Erik Hoffmann vertreten unsere Schule am 06.03.2012 in Cottbus beim Vorausscheid der Sorbisch-Olympiade. Begleitet werden unsere vier Starter/innen von der Fachlehrerin für Sorbisch Monika Weigler. Wir wünschen gutes Gelingen und viel Erfolg.

Das Puppentheater des Deutsch-Sorbischen Theaters in Bautzen feiert 50. Geburtstag

Es ist bei einer Geburtstagsfeier nun mal Brauch, dass man sich Gäste einlädt. Zwei Wochen lang kommen Kinder aus der Niederlausitz nach Bautzen und feiern den Ehrentag des Theaters. Am 5. April fuhren 38 Mädchen und Jungen unserer Schule mit einem Sonderbus in diese schöne Stadt. Sie durften im Puppentheater, das an der Burg von Bautzen errichtet wurde, einen wunderschönen Tag erleben. Nach der Ankunft frühstückten wir ausgiebig, denn die lange Fahrt hat hungrig gemacht. Danach gingen alle in den Theaterraum, wo uns die Intendantin des Theaters begrüßte, uns einiges zum Theater erklärte und auch das sorbische Puppenspiel vorstellt. Dann sahen und hörten wir das Theaterstück „Die Bremer Stadtmusikanten“ in Niedersorbisch/Wendisch. Nicht alles haben wir sprachlich verstanden, aber die lustigen Puppen erzählten mit ihrem Spiel die Handlung, so dass die Sprache gar nicht so notwendig war. Hinterher erfuhren wir in fünf Stationen viel über das Theater, über die Puppenspieler, die Kulissengestalter, den Puppenfundus, über den Beruf des Puppenspielers und anderer Mitarbeiter des Theaters. Nach diesem erlebnisreichen Vormittag gab es noch ein leckeres Mittagessen, ehe es wieder nach Hause ging. Wir möchten uns noch einmal ganz herzlich bei allen bedanken, die diesen Ausflug ermöglicht haben.

Klasse 3b und die Sorbischschüler

Museumstag im Wendischen Museum in Cottbus

In der Weihnachtszeit ist es zur Tradition geworden, mit den Sorbischschülern der 3. Klassen das Wendische Museum in Cottbus zu besuchen. Auch in diesem Jahr trafen dort die Kinder auf das Jänschwalder Christkind, lernten neue sorbische Winter- und Weihnachtslieder kennen und besichtigten erstmals das Museum.

Jodie Piepka ist unsere Teilnehmerin in Burg

Erstmals nach fast zwei Jahrzehnten ist die Gemeinde Burg im Landkreis Spree-Neiße wieder Ausrichter der Zentralen Sorbischolympiade in Deutschland. Hier treffen die besten Sorbischschüler/innen der Oberlausitzer und Niederlausitzer Region im Sprachwettstreit aufeinander. Wir fiebern mit Jodie Piepka aus der Klasse 6b mit, die sich aus unserer Schule zum Endausscheid qualifiziert hat. Alles Gute und viel Erfolg!

Jodie Piepka für die Zentrale Sorbischolympiade qualifiziert

In diesem Jahr wird die Zentrale Sorbischolympiade erstmals nach der politischen Wende in der Niederlausitz organisiert. In der Zeit vom 18. bis 20.05.2009 findet der traditionelle Wettbewerb in der Jugendherberge „Friedrich Ludwig Jahn“ in Burg/Spreewald statt. Unsere Wünsche und Hoffnungen begleiten Jodie Piepka, die sich qualifiziert hat und so die Mosaik-Grundschule Peitz vertreten wird. Wir drücken unserer Schülerin aus Drehnow fest die Daumen.