Aussagen zum Unterricht und zu
außerunterrichtlichen Aktivitäten

Die muttersprachlichen, mathematisch-naturwissenschaftlichen, musisch-ästhetischen und sportlichen Voraussetzungen der Mädchen und Jungen beim Schuleintritt sind verschieden.
Deshalb wird an der Mosaik-Grundschule Peitz in Regelklassen mit flexiblem Schuleingang unterrichtet, so dass der Anfangsunterricht im ersten und zweiten Jahrgang jahrgangsgemischt als auch zeitweise jahrgangsgerecht erteilt wird. Diese Organisationsform erfordert eine moderne Unterrichtsmethodik, die die Lehrkräfte den Eltern vor Schuleintritt der Kinder vorstellen und begründen. Die Leistungsbewertung erfolgt mit einer ziffernfreien Verbalbeurteilung und anhand von Lernentwicklungsberichten.
Als Vorbereitung auf den Fremdsprachenunterricht ab Klasse 3 wird im 1. und 2. Schuljahr an der Mosaik-Grundschule spielerisch in Sequenzen Englisch als „Begegnungssprache” angeboten. Das Unterrichtsfach Sorbisch wird fakultativ angeboten.

In den Jahrgängen 3 und 4, dem vorfachlichen Unterricht, beginnt die Schule behutsam mit der Ziffernbewertung. Die in der flexiblen Schuleingangsphase von den Schülerinnen und Schülern erworbenen Kompetenzen, maßgeblich mit reformpädagogischen Methoden, werden ab dem 3. Schuljahr durch eine geeignete Unterrichtsorganisation und Methodik genutzt und weiter entwickelt.

Der Fachunterricht im 5. und 6. Jahrgang bildet die abschließende Vorbereitungsphase zum erfolgreichen Übergang in eine weiterführende Schule.
Eine Vielzahl von Fachlehrkräften legen hier in Fachunterrichtsräumen einen wichtigen Grundstein für ein lebenslanges Weiterlernen.

Mit der wöchentlichen Leistungsdifferenzierung in Deutsch, Englisch und Mathematik wird sowohl den lernlangsamen als auch den lernschnellen Schülerinnen und Schülern ein Angebot zur individuellen Förderung gemacht (siehe jährlich zu beschließende Konzeption). Das Profil der Neigungsdifferenzierung legt seinen Schwerpunkt auf den musisch-ästhetischen Bereich, Textverarbeitung und Technik.

In den beschriebenen Stufen werden die Kinder bei der Sinnfindung für ihr Leben unterstützt und zu einem kritischen Umgang mit der Natur und der Technik, für eine ökologisch vernünftige Lebensweise angehalten. Dies beinhaltet auch die Information über die Notwendigkeit einer gesunden Ernährung im Rahmen von Projektveranstaltungen und Elternversammlungen.

Als schulische Arbeitsgemeinschaften bieten wir das Mitwirken in unserem Schulchor „Peitzer Rasselbande“ sowie in der Schulband an. Weitere Arbeitsgemeinschaften werden entsprechend der Möglichkeiten angeboten.

Ergänzend zu dem schulischen Angebot wird im Rahmen der Kooperation mit der RAA Brandenburg ab dem 1. Schuljahr die Arbeitsgemeinschaft „Spotkanie – Ich lerne deine Sprache“ (deutsch/polnisch) angeboten.