Immer wieder bleiben Kleidungsstücke und andere Sachen von Kindern in der Schule liegen. Daher empfiehlt es sich grundsätzliche die Kleider, Mützen, Schirme, Sporttaschen u. ä. mit dem Namen Ihres Kindes zu versehen.

Da dies aber manchmal vergessen wird oder nicht an allen Sachen möglich ist, verfahren wir mit den Fundsachen folgendermaßen:

Fundsachen, die an der Klassengarderobe hängen, bleiben dort in der Regel eine Zeit lang hängen. Schauen Sie auch an den Garderoben der Nachbarklassen, denn vielleicht war die Jacke zwischenzeitlich heruntergefallen und jemand hat sie versehentlich an die falsche Garderobe gehängt.

Es kann auch vorkommen, dass ein anderes Kind versehentlich eine Jacke o.ä. mitnimmt und den Irrtum erst später bemerkt. Diese Gegenstände finden sich dann in der Regel ein paar Tage später wieder ein.

Ablageorte

Fundsachen, die wir nicht zuordnen können, weil sie irgendwo auf dem Schulflur oder auf dem Pausenhof liegen gelassen wurden, sammeln wir an zentralen Stellen:

  • Es befindet sich ein Fundsachenbereich im Altbau, wenn Sie am Sekretariat vorbeigehen, auf der rechten Seite.
  • Auch auf dem Fensterbrett rechts neben der roten Tür finden sich oft vergessene Brotdosen, Spielkarten u. ä. an.
  • Dann befindet sich noch eine Fundkiste in der Turnhalle.


Wertgegenstände

Wertvolle Gegenstände wie z.B. Schmuck, Schlüssel und Geld bewahren wir im Sekretariat auf. Selbstverständlich können Sie bei uns nachfragen, ob sich persönlich Verlorenes angefunden hat.

Essenschips

Gefundene Essenschips der Firma Dussmann werden an die Küchenfrauen weitergereicht.

Weitergabe an das Fundbüro

Wir bitten Sie, sich zeitnah auf die Suche zu machen, da wir nur begrenzte Lagermöglichkeiten haben und in unregelmäßigen Abständen – mindestens halbjährlich – die Sachen an das Fundbüro des Amtes Peitz weitergeben.

Vor den Sommerferien werden die Kinder gebeten, alle Sachen mitzunehmen. Anschließend werden die Garderoben und Schulflure geleert.