Monatsarchiv für Mai, 2011

Das Umwelttheater Wiesbaden war in Peitz

Mitmachen erlaubt

Das Mitspielstück über Abfalltrennung, Abfallentsorgung aber auch Wiederverwendung von Abfall belehrte die Kinder der 1 bis 4. Klassen der Mosaik-Grundschule Peitz auf lustige, spielerische aber auch nachdenkliche Art und Weise.

Von Emilio Schlaumeier erfuhren die Kinder, wohin der Abfall gehört und was er anrichten kann, wenn er einfach so in der Natur entsorgt wird. Dabei bewiesen unsere Kinder, dass sie schon recht gut über dieses Thema Bescheid wissen. Die Nachbarin von Emilio, die Trine Ohnesorg, hatte da nicht so den Durchblick. Die trennte ihren Müll nicht, schmiss ihn einfach vor die Haustür. Auch Rücksicht nahm sie keine. Sie ließ tagtäglich laute Musik spielen, so dass sich ihre Nachbarn ärgerten und sogar die Bilder in den Nachbarwohnungen von den Wänden fielen. Das alles brachten ihr die Buhrufe der Kinder ein. Zum Schluss aber haben die Kinder und Emilio Schlaumeier sie doch überzeugt, dass es sich für alle lohnt, umweltbewusst zu leben, denn unsere Natur gibt es nur einmal, deshalb muss sie geschützt werden.

Alle schauen gebannt zu.

 

Klasse 3b

Mosaik-Grundschule Peitz

Zum dritten Mal in Folge die Waldolympiade gewonnen!

Die Klasse 5c wurde am 25.05.2011 ins Rennen um den Pokal der diesjährigen Waldolympiade geschickt. Bei diesem Wettkampf, an dem auch Schulen aus Cottbus und Guben teilnahmen, konnten die Schüler ihr naturwissenschaftliches Wissen sowie ihre Geschicklichkeit im Gelände unter Beweis stellen.

Alle Schüler waren von Beginn an hoch motiviert, denn nach den erfolgreichen letzten beiden Jahren, in denen der Pokal an unsere Schule ging, wollte die 5c an diese Ergebnisse anknüpfen. Und es gelang ihnen auch: die Klasse holte sich den ersten Platz und somit bleibt der Wanderpokal der Waldolympiade nun in unserer Schule!

Wir gratulieren allen Teilnehmern ganz herzlich!

Das Gewinnerteam der Waldolympiade 2011

Schüler in der „Bienchenschule“

Am 23.05. besuchte die Klasse 5a und am 26.05.11 die Klasse 5b im Rahmen des Biologieunterrichts den Imker Herrn Reinhard Schultke in Peitz.

Dieser Projekttag war für unsere Schüler ein ganz besonderes Erlebnis. Sie konnten die Bienen und ihren Bau aus nächster Nähe beobachten. Herr Schultke berichtete über viele interessante Themen aus dem Leben der Bienen und einige Schüler staunten nicht schlecht, als sie erfuhren, dass die kleinen Insekten sogar einen Tanz aufführen, um ihrem Bienenvolk den Weg zum Futter zu zeigen.

Am Ende gab es für die Schüler natürlich auch eine kleine Kostprobe des leckeren Honigs.

Wir möchten uns hiermit noch einmal recht herzlich bei Herrn Schultke für diesen gelungenen Projekttag bedanken!

Herr Schultke zeigt Schülern seine Bienen