Schlagwortarchiv für 'Feuerwehr'

Jugendfeuerwehr Peitz zu Gast

Die ehemaligen Mosaik-Grundschüler Stefan Klieber (25 Jahre) und Philip Meißner besuchten ihre alte Schule. Ziel des Besuches war das Werben um Nachwuchs für die Freiwillige Feuerwehr in Peitz. Beide sind selbst in der Jugendfeuerwehr tätig. Als Kooperationspartner unterstützt die Jugendfeuerwehr die Schule traditionell bei der Gestaltung der Schulfeste.
Während des Kurzbesuches in den Klassen 4 bis 6 wurden Organisation und Inhalte der Arbeit der Jugendfeuerwehr von den jungen Männern vorgestellt. Kleine Experimente rund ums Feuer rundeten die Vorstellung des Anliegens ab. Es wäre sehr schön, wenn bei dem einen oder anderen das Interesse an der Mitarbeit bei der Feuerwehr geweckt werden konnte.

jugendfeuerwehr2015

Wenn einer dem anderen hilft

Schüler der Mosaik Grundschule erfreuten beim Fest der freiwilligen Feuerwehr mit einem Programm unter Leitung unserer Musiklehrerin Frau Grosch die Feuerwehrmänner und Gäste. Als Dankeschön dafür verabredeten sich Kameraden der freiwilligen Feuerwehr mit  Eltern und einigen Kindern der Klasse 4a zu einem Arbeitseinsatz im Schulgarten. An einem Herbstfreitag um 15.00 Uhr startete die Aktion. Gemeinsam wurden der Teich ausgepumpt, gereinigt und gefüllt, Beete umgegraben, Wildwuchs und abgestorbene Äste entfernt und andere Säuberungsarbeiten durchgeführt. Schüler und Lehrer möchten sich sehr herzlich bei den fleißigen Helfern bedanken. Wir freuen uns schon sehr darauf den Teich wieder nutzen zu können, Frösche, Fische und andere Lebewesen im Wasser zu beobachten, eben darauf Unterricht im Schulgarten zu erleben.

Mädchen und Jungen der Klasse 4a

schulgarten2014

Besuch der Werkfeuerwehr im Kraftwerk Jänschwalde

Anfang Oktober 2014 fuhren wir, die Klasse 5a mit Frau Nickel und einigen Eltern, mit dem Fahrrad zur Werkfeuerwehr des Kraftwerks Jänschwalde.

Nachdem wir im modernen Schulungsraum gefrühstückt hatten, erklärte uns Herr Jacobi die vielfältigen Aufgaben der Werkfeuerwehr für das Kraftwerk und den Tagebau. Wir besichtigten die Fahrzeughalle mit den modernen Löschfahrzeugen, in die wir uns auch reinsetzen durften. Danach konnten wir einen Blick in die Einsatzzentrale, die Unterkünfte und Sporträume werfen. Anschließend führten wir kleine Löschübungen mit dem Schlauch und dem Handfeuerlöscher durch. Das machte uns allen großen Spaß.

Wir möchten uns herzlich bei Herrn Jacobi und Herrn Krause für den interessanten und abwechslungsreichen Tag bedanken.

Svenja Hainsch und Julian Steinbrück, Klasse 5a