… zurück zu Teil 1

1.) Übertrage die Überschrift und die Definition in deinen Hefter.

Wirtschaften ist, mit vorhandenem Geld einen möglichst hohen Nutzen erzielen.

2.) Schaue dir danach das YouTube-Video an.

3.) Schreibe die Funktionen von Geld mithilfe des Videos auf!

  • Zahlungsmittel

4.) Schreibe die Eigenschaften von Geld auf und erkläre sie mit eigenen Worten! (Informiere dich zum Beispiel im Internet)

-allgemein anerkannt: …

-wertbeständig – teilbar: …

-leicht auf bewahrbar – transportierbar: …

Die drei Formen des Haushaltseinkommen

Haushaltseinkommen sind alle dm Haushalt zufließenden finanzielle Beträge innerhalb eines bestimmten Zeitraumes. Diese Haushaltseinnahmen gibt es in unterschiedlichen Arten und Formen. In jeder Familie steht wenigstens ein Einkommen zur Verfügung. Die Höhe des Einkommens ist im Arbeitsvertrag geregelt. Sie hängt von der Ausbildung, dem Aufgabenfeld, der Berufserfahrung unter anderem ab.

5.) Notiere dir die drei Formen für ein Haushaltseinkommen.

  1. Lohn/Gehalt: Geld vom Arbeitgeber
  2. Kapitaleinkommen: z.B. Zinsen vom Sparkonto
  3. Transfereinkommen: z.B. Kindergeld, Renten, Arbeitslosengeld

6.) Lies den Text.

Brutto- und Netto

Wir wollen uns etwas genauer das Einkommen, also das Gehalt oder den Lohn, anschauen. Die im Arbeitsvertrag genannte Höhe entspricht dem Bruttoeinkommen. Deine Eltern bekommen aber das Nettoeinkommen ausgezahlt.

Worin besteht der Unterschied?

Der Begriff „Brutto“ kommt aus dem Italienischen und bedeutet „ohne Abzug“. Netto bedeutet „nach allen Abzügen“.

Es werden die Lohnsteuer und der Solidaritätsbeitrag (= Steuern), sowie die Beiträge zur Renten-, Arbeitslosen-, Kranken- und Pflegeversicherung (=Sozialabgaben) vom Bruttoeinkommen abgezogen.

Mitglieder von Religionsgemeinschaften führen von ihrem Bruttogehalt auch eine Kirchensteuer ab.

6. Notiere den Merksatz und das Beispiel.

>Das Nettoeinkommen erhält man, wenn man vom Bruttoeinkommen die Steuern und Sozialabgaben abzieht.

Hier ein Beispiel:

Bruttoeinkommen (Lohn) 2000,00 €
Steuern
Lohnsteuer173,00 €
Kirchensteuer0,00 €
Solidaritätszuschlag9,51 €
Sozialabgaben
Rentenversicherung186,00 €
Arbeitslosenversicherung24,00 €
Krankenversicherung155,00 €
Pflegeversicherung35,50 €
Nettoeinkommen1416,99 €

Das Sozialstaatsprinzip

Du erkennst, dass hohe Beiträge vom Bruttoeinkommen abgeführt werden. Diese abgeführten Beiträge sind zur Aufrechterhaltung des Sozialstaates erforderlich, damit die Menschen, die nicht mehr oder nicht arbeiten können, durch Inanspruchnahme sozialer Leistung, wie Rente, Arbeitslosengeld, Gesundheitsfürsorge, Wohngeld u.a., ihre Lebensexistenz sichern können. Dieses Prinzip der Solidarität nennt man Generationen-Vertrag, d.h., die jüngere Generation sorgt für die ältere.

Brutto-Netto-Rechner selbst ausprobieren

Hier kannst du es selbst einmal ausprobieren. Gib einen Bruttobetrag bei Monatslohn ein und prüfe wie viel Netto übrig bleibt.

Gib folgende Brutto-Gehälter in den Brutto-Netto-Rechner ein: 1000 €, 5000 € und 10.000
Schreibe immer den Brutto- und den Netto-Betrag in deinen Hefter. Verändere sonst nichts an den Einstellungen.
Vergleiche nun die Brutto- und Netto-Beträge, wenn du 1000€ und wenn du 10.000€ einträgst. Was fällt dir auf? Vermute, warum das so sein könnte.

Generationenvertrag. Die Zusammenhänge des Generationenvertrags
Quelle: https://m.bpb.de/

Zum besseren Verständnis!

7. Was sind eigentlich Steuern? Notiere dir den Merksatz:

Steuern stellen die wichtigste Einnahmequelle des Staates (Länder, Gemeinden, Kommunen) dar. Steuern sind Abgaben ohne eine unmittelbare Gegenleistung.

8. Schaue dir das Video an und notiere dir sechs Beispiele, wozu Steuergelder verwendet werden.

Quellenangabe: Dr. S. Huster, Wirtschaft-Arbeit-Technik, Duden Paetec, 2004