Archiv für die Kategorie 'Sachkunde und Natur'

Winterimpressionen

Wie in den letzten beiden Wintern, lässt sich auch in dieser Saison der Schnee lange bitten. Da er auch nicht dauerhaft vor Ort zum Liegen kommt, entscheiden sich die Sportlehrerinnen mit Kindern ganz unbürokratisch für Wintersport! Das bedeutet, unsere Mädchen und Jungen rodeln „nach Stundenplan“. Eine tolle Idee und die Kinder sind begeistert. Diese intensive Bewegungsform an frischer Luft ist eine Antwort auf die vielen Erkältungsviren, welche zur Zeit in der Region ihr Unwesen treiben.

Karpfenwochen erfolgreich unterstützt

karpfenwochen2016-2Nach 2015 hat sich die Mosaik-Grundschule Peitz auch in diesem Jahr erfolgreich an den „Peitzer Karpfenwochen“ beteiligt. Unter dem Projektnamen „Schule trifft Karpfen“ haben vier Klassen unter fachgerechter Anleitung von Herrn Andreas Roschke das Zerlegen und kulinarische Verarbeiten des Karpfens kennen gelernt. Einige haben im Anschluss erstmals Karpfen gegessen.

Eine Klasse lernte an einem Wandertag mit Herrn Dietrich Kunkel die Teichwirtschaft genauer kennen. Das war ein nachhaltiger Eindruck, den man vom bloßen Blick über die Teiche nicht erhalten kann. Andere Jahrgänge haben sich künstlerisch mit dem Thema auseinandergesetzt. Die dabei entstandenen Exponate wurden bei der feierlichen Übergabe des Kreisels im Festzelt ausgestellt. Als Dankeschön für das Engagement erhielt die Schule einen Scheck in Höhe von 100,00 Euro von der Peitzer Edelfisch Handelsgesellschaft mbH, der zur Anschaffung von Unterrichtsmitteln eingesetzt wird. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich.

Frank Nedoma

karpfenwochen2016

 

 

Interessante Projekttage für unsere Jüngsten

Wie in jedem Schuljahr nahmen wieder alle Schulanfänger an der „Busschule“ teil. Hier geht es um das Erlernen verkehrssicheren Verhaltens am und im Bus. So übten wir das sichere Ein- und Aussteigen sowie die Sitzhaltung, bei der uns im Falle abrupten Bremsens am wenigsten passieren kann. Dazu fuhren wir wieder auf das Gelände von Cottbusverkehr, wo wir auch viel Allgemeines über die Linienbusse erklärt bekamen.

Wir, die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrer, bedanken uns bei Herrn Bauersachs und Frau Nitsche für ihre Geduld und Konsequenz beim Üben und Lernen.

busschule2016

Ebenfalls fanden zu Beginn des Schuljahrs wieder die Projekte zur gesunden Ernährung in allen Flexklassen statt. Es empfingen uns, leider zum letzten Mal im Cari- Treff-Peitz, Frau Krause (Sozialarbeiterin) und Frau Hartmann (Gesundheitsamt) zu einem spannenden, interessanten und leckeren Vormittag. Viel lernten wir über den Zuckergehalt in den Lebensmitteln, über Obst und Gemüse und den Aufbau der Nahrungspyramide. Das selbstzubereitete Essen schmeckte am Ende allen super.

gesunde-ernaehrung2016

Wir bedanken uns herzlich bei allen Beteiligten.

Im Namen aller Kinder und Lehrer

Birgit Grosch

Wandern in der Heimat

Nach den ersten Wochen Schule wurde es endlich Zeit für den ersten Wandertag. Leider musste es gerade an diesem Tag regnen. Aber da es ja kein schlechtes Wetter gibt, machten wir uns dennoch gut gelaunt auf den Weg zur Waldschule am Kleinsee. 

Im Gelände um die Waldschule waren zuerst wir auf der Suche nach den Waldwichteln. Wir haben ihnen beim Müllsammeln und beim Hausbau geholfen. Am schwierigsten war es ein Stück des Weges total leise zurückzulegen.

Nach einer kleinen Stärkung, mit einer gesunden Gesichtsfarbe und nach einem gaaaaanz  langem Fußweg ging es mit dem Bus wieder zurück in unsere Schule.

Ein herzliches Dankeschön an die Mitarbeiter der Waldschule und an Frau Kaya und Frau Kunkel für die Begleitung!!!

Schülerinnen und Schüler der Klasse FA und Klassenlehrerin B. Grosch

Waldschule

Projekttag „Gesunde Ernährung“


Nun schon zum 2. Mal führten Frau Krause (unsere Sozialarbeiterin) und Frau Hartmann vom Gesundheitsamt des Landkreises mit Unterstützung durch die Caritas in Peitz in allen Flexklassen dieses Projekt durch. Ziel ist es, die Kinder für das Thema zu interessieren und ihr Essverhalten eventuell ein wenig zu verändern. Dazu wurden z.B. Zuckerwürfel gezählt oder Obst und Gemüse beschrieben und erfühlt.
Zum Abschluss gab es ein selbst zubereitetes, leckeres, gesundes Büfett, welches sich alle schmecken ließen.

Die Kinder und Lehrer danken den Initiatoren dieses Projektes!

B. Grosch

gesunde-ernaehrung-2015

In der Busschule

Natürlich müssen unsere Schulbusse nicht in die Schule, aber unsere Schulanfänger erfahren in jedem Jahr viel Wissenswertes über das richtige Verhalten am und im Bus durch Herrn Bauersachs von Cottbusverkehr und Frau Nitsche von der Polizei. Dazu werden wir in Peitz mit dem Bus abgeholt und fahren auf das Betriebsgelände von Cottbusverkehr. Auch in diesem Jahr mussten wir z.B. das Aussteigen aus dem Bus mit dem Blick nach links und rechts erst einige Male üben, bevor es bei allen klappte.
Ein herzliches Dankeschön an alle sagen die Kinder des 1. Schuljahres!

Birgit Grosch

busschule2015

 

Griechenland als Unterrichtsgegenstand

Im Rahmen des Geografie Unterrichts hat sich die Klasse 6 b in einem Projekt mit Griechenland beschäftigt. Auf der Suche nach den beliebtesten Urlaubszielen, der typischen Vegetation im Mittelmeerraum, dem Phänomen der Abholzung des Waldes und den damit verbundenen Folgen, recherchierten wir in verschiedenen, frei gewählten Gruppen.

Daneben hat Griechenland auch kulinarische Reize, welche wir kennenlernen wollten. Dazu kreierte eine Gruppe ein fiktives griechisches Restaurant. Hier nahmen dann alle Teilnehmer/innen das leckere und optisch sehr ansprechende 3 Gänge Menü ein. An dieser Stelle möchten wir Frau
Vivien Hanschke herzlich danken. Sie leitete uns professionell an, erklärte die Arbeitsschritte exakt und behielt in jeder Situation die Ruhe. So wurde die Arbeit in der Kochgruppe für alle zu einem Erlebnis.

Weiteres erklärtes Ziel war: In Ruhe, mit mediterraner Gelassenheit die Speisen zu genießen.

Fazit – Freude und Lernen schießen sich nicht aus.

griechenland

Scheck im Rahmen des Weihnachtskonzerts übergeben

Im Rahmen des jährlichen Weihnachtskonzertes an der Mosaik-Grundschule Peitz wurde durch den Schulleiter Frank Nedoma ein Scheck in Höhe von 4.500,00 Euro an Frau Sylvia Pansow von Unicef Cottbus übergeben. Dabei handelt es sich um den Anteil des Erlöses eines 150-minütigen Herbstlaufs, der unter dem Motto „Wasser wirkt“ als UNICEF Spendenlauf von der Schule durchgeführt wurde. Die fast 350 Laufteilnehmer/innen absolvierten 5712 Sportplatzrunden a´400 Meter und erhielten von ihren persönlichen Sponsoren in der Summe 9.224,03 Euro. Mit dieser Aktion im Jahr des 150. Schuljubiläums wollen die Mädchen und Jungen sowie die Eltern der Kinder und weitere Unterstützer ihren Betrag leisten, damit weltweit Kinder sauberes Wasser zur Verfügung haben. Leider sterben jährlich 1,1 Millionen Kinder durch den Verzehr von verunreinigtem bzw. verseuchtem Wasser. Die Unicef-Vertreterin bedanke sich vor den etwa 500 Gästen in der Mehrzweckhalle Peitz für diese tolle Aktion und regte eine weitere Zusammenarbeit der Schule mit der Unicef AG in Cottbus an.

F.N.

unicef-2014

In 150 Minuten wurden in 5712 Runden 9.224.03 Euro erlaufen

An der Mosaik-Grundschule Peitz wird in Unicef 2014 diesem Schuljahr auf 150 Jahre Schule in der Schulstraße 2 zurück geschaut. Aus diesem Anlass wurde der traditionelle Herbstcross abgewandelt.
Er fand am 2. Oktober 2014 unter dem Motto „Wasser wirkt“ als UNICEF Spendenlauf statt. Jedes Jahr sterben weltweit 1,1 Million Kinder, weil sie verseuchtes Wasser trinken. Damit kann man feststellen: „Keine Bombe ist so tödlich wie verschmutztes Wasser!“ Dem zu begegnen, initiierte die Fachkonferenz Sport den 150-minütigen Spendenlauf, zu dem sich jedes Kind im Vorfeld einen oder mehrere Sponsoren organisierte, die bereit waren, pro gelaufenen Runde einen Geldbetrag zu spenden.

Da es für uns ein Primärenlauf war, hatten wir keine Erfahrung und waren zuerst von der Laufleistung aller Starter/innen begeistert und sind nun völlig überwältigt von dem Betrag, den die Kinder mit großer Unterstützung ihrer Sponsoren erlaufen haben. Die Megasumme von 9.224.03 Euro spricht für sich selbst und voller Demut können wir uns alle nur ganz herzlich bei allen Spendern bedanken! Herzlichen Dank!

Gemäß dem Vorhaben wird der Betrag von 4.500,00 Euro am 19. Dezember 2014 an UNICEF übergeben (http://www.unicef.de/informieren/projekte/-/wasser-wirkt/11876). Die verbleibende Hälfte des Gesamtbetrages wird in die weitere Ausgestaltung der Schulbibliothek investiert. Dazu sind auch die Schülerinnen und Schüler aufgerufen, ihre Vorstellungen einzubringen.

Mit dieser ersten offiziellen Veranstaltung zum 150. Schuljubiläum ist ein perfekter Auftakt gelungen, so dass an dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an die Sportlehrerinnen, alle Unterstützerinnen (Lehrkräfte und Eltern) und den Schulförderverein geht!

Frank Nedoma

Wenn einer dem anderen hilft

Schüler der Mosaik Grundschule erfreuten beim Fest der freiwilligen Feuerwehr mit einem Programm unter Leitung unserer Musiklehrerin Frau Grosch die Feuerwehrmänner und Gäste. Als Dankeschön dafür verabredeten sich Kameraden der freiwilligen Feuerwehr mit  Eltern und einigen Kindern der Klasse 4a zu einem Arbeitseinsatz im Schulgarten. An einem Herbstfreitag um 15.00 Uhr startete die Aktion. Gemeinsam wurden der Teich ausgepumpt, gereinigt und gefüllt, Beete umgegraben, Wildwuchs und abgestorbene Äste entfernt und andere Säuberungsarbeiten durchgeführt. Schüler und Lehrer möchten sich sehr herzlich bei den fleißigen Helfern bedanken. Wir freuen uns schon sehr darauf den Teich wieder nutzen zu können, Frösche, Fische und andere Lebewesen im Wasser zu beobachten, eben darauf Unterricht im Schulgarten zu erleben.

Mädchen und Jungen der Klasse 4a

schulgarten2014