Schlagwortarchiv für 'Wandertag'

„Wir säen Zukunft“

Unter diesem Motto unternahmen wir, die Klasse 3c, am 21.03.2018 unseren Wandertag in die Waldschule an den Kleinsee. Dort trafen wir unseren Landrat Harald Altekrüger. Nachdem wir uns mit dem Frühstück gestärkt hatten, wurden immer 2 Schüler von Herrn Pomerenke, dem Waldpädagogen, mit einem angespitzten Stock und einem Beutel Bucheckern ausgerüstet. Wir machten uns auf den Weg zu einem Waldstück, durch das früher eine Stromleitung lief. Als wir dorthin unterwegs waren, erhielten wir von Herrn Pomerenke noch viele interessante Informationen zum Wald und den Bäumen. Nachdem uns gezeigt wurde, was wir machen sollen, bohrten wir gemeinsam mit dem Landrat, den beiden Eltern und unserer Klassenlehrerin mit dem Stock Löcher, setzten die Bucheckern ein und deckten sie mit Erde wieder zu. Nun muss es nur noch warm werden, dann fangen die Bucheckern an zu keimen. Als wir in die Waldschule zurückkamen, wurden wir mit einer Grillwurst belohnt.

Mit einem guten Gefühl, etwas für unseren Wald getan zu haben, und das noch am “Internationalen Tag des Waldes“, traten wir anschließend den Heimweg an. Wenn wir im Dezember wieder die Waldschule besuchen, werden wir mal schauen, was aus unsren Bucheckern geworden ist. Wir sind schon ganz gespannt.

Die Kinder der Klasse 3c, unsere beiden Eltern Frau Kleemann, Frau Schulze sowie Frau Ewersbach

Spannender Wandertag zur Freiwilligen Feuerwehr Peitz

Drei vor der Peitzer Feuerwehr stehende Fahrzeuge begrüßten uns zu unserem Wandertag am 15. März 2018 schon von weitem. Aber natürlich nicht nur die Fahrzeuge, sondern besonders die drei Feuerwehrmänner Rene Schulze, Thomas Schulze und Holger Weißhaupt waren bestens auf uns vorbereitet. So erfuhren wir zu Beginn wichtige Dinge über das Feuer, Brände, den Feueralarm und richtiges Verhalten in einem Brandfall. Danach durften wir uns verschiedene Fahrzeuge ansehen und die Kleidung eines Feuerwehrmannes anprobieren …. bis plötzlich ein echter Alarm auf den Piepern der Feuerwehrmänner und etwas später die Sirene über Peitz ertönte. Innerhalb weniger Minuten waren mehrere Feuerwehrmänner vor Ort und wir wurden Zeugen eines echten Einsatzes, der zum Glück schnell wieder beendet war.

Ein besonderer Höhepunkt des Wandertages war die ca. 10 Meter hohe Fahrt im Korb eines Einsatzfahrzeuges bis über die Dächer von Peitz. Als krönenden Abschluss wurden wir zum Ende in drei verschiedenen Einsatzfahrzeugen bis vor die Schule gefahren. Es war ein spannender und sehr lehrreicher Wandertag für uns alle. Wir möchten uns nochmal ganz herzlich bei den drei Feuerwehrleuten bedanken, die sich diesen Tag Zeit für uns genommen haben und diesen Wandertag zu einem wirklichen Erlebnis gemacht haben.

Die Kinder der Klasse FE sowie Fr. Markula, Fr. Hennig und Fr. Neumann
der Mosaik-Grundschule Peitz

Wandertag in das Wettermuseum

Am 19.05.2014 fuhren wir gemeinsam mit der Klasse FB  nach Lindenberg. Im Unterricht hatten wir schon recht viel zum Thema Wetter erfahren, aber außer dem Thermometer noch keine weiteren Messinstrumente kennen gelernt. Wir waren neugierig, was uns im Museum erwarten würde. Nach einer kurzen Einweisung, sahen wir einen spannenden Film, der von einer Hagelmaschine handelte. Im Experimentierraum konnten wir mit Kerzen und Eiswürfen an zwei Versuchen arbeiten. Das hat allen gefallen. Während der Führung durch das Museum beeindruckten uns besonders die riesigen Drachen in der Ballonhalle 2. Nach der Mittagspause war es dann endlich soweit. Ein kleiner Spaziergang noch zur Ballonhalle 1,  und dann  konnten wir den Aufstieg des Wetterballons ganz aus der Nähe beobachten. Bereits nach wenigen Sekunden war der Ballon so hoch gestiegen, dass er nicht mehr zu sehen war. Das war ein toller und interessanter Wandertag.

Die Klasse 3b

Wettermuseum 2014

Schulstunde beim RBB in Potsdam

Groß war die Freude, als wir zu Beginn des Schuljahres erfuhren, mit zu den Gewinnern der Aktion: „Eine Schulstunde bei Brandenburg Aktuell“ zu gehören. Der Fernsehsender verloste 20 dieser Stunden unter insgesamt 80 Bewerbern. Grund war der 20. Geburtstag der Nachrichtensendung. Am 23.Oktober war es dann endlich soweit und wir, die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6c der Mosaik-Grundschule Peitz, machten uns auf den Weg zum RBB nach Potsdam. Begleitet wurden wir an diesem Tag durch die Eltern Frau Anlauf, Frau Mittmann, Herrn Meißner und unseren Schulleiter Herrn Nedoma. Die Besichtigung des Original- Brandenburg-Aktuell-Studios und des Regieraumes sorgte für einen ersten, interessanten Eindruck und vermittelte uns eine genauere Vorstellung vom Ablauf und Aufwand einer Nachrichtensendung. Höhepunkt dieses ohnehin schon aufregenden Tages war natürlich das Treffen mit dem Moderator Dirk Platt und dem Chef vom Dienst Holger Brandenbusch. Beide fanden die Zeit, sich mit uns im Redaktionsraum an einen runden Tisch zu setzen und unsere vielen Fragen zu beantworten. Dirk Platt durfte unser mitgebrachtes „Geburtstagsgeschenk“, ein großes, selbstgestaltetes Acrylbild in den Farben des Studios, enthüllen und war sichtlich begeistert. Mit unserem Versprechen, mucksmäuschenstill zu sein, durften wir sogar live im Studio und in der Regie während der 13.00 Uhr-Kurznachrichten mit dabei sein. Die Anspannung in uns war wahrscheinlich genauso groß wie beim Nachrichtensprecher Peter Wachsmann. Mit ihm ergab sich nach der Sendung ein nettes Gespräch, während viele Kinder die Kameras ausprobieren durften oder sich Autogramme von Dirk Platt holten. Viel zu schnell verging die Zeit bei Brandenburg Aktuell und wir mussten uns leider schon wieder verabschieden. Einstimmig stellten wir alle fest, dass dieser Tag lange in unserer Erinnerung bleiben wird und wirklich „einer der besten Wandertage unserer Grundschulzeit“ war.

Schüler der Klasse 6c und ihre Klassenlehrerin K. Neumann

Schüler der Klasse 6c und ihre Klassenlehrerin K. Neumann