Monatsarchiv für Juni, 2014

Schulfest war Publikumsmagnet

Das alljährliche Schulfest zog am 12.06.2014 wieder hunderte Gäste an. Am Eingang von Schülerinnen in Tracht mit Brot und Salz empfangen, bot sich allen Besuchern wieder ein praller Festplatz mit der FFw Peitz, der Megahüpfburg  der Sparkasse, dem Schminkstand vom Salon CreHairtiv, Grillen, Cafe, Spielstationen, Verkaufsständen, Galerie, Fußballturnier und Ulf dem Spielemann aus Berlin. Das Schulensemble eröffnete musikalisch gewohnt routiniert und stimmte auch gleich auf die WM in Brasilien ein. Der Förderverein übergab Instrumente, die aus einer Spende finanziert wurden und Herr Stecklina bedankte sich für die schulische Unterstützung beim Feuerwehrjubiläum. Alle Besucher hatten viel Spaß und wurden auch toll versorgt. Eltern hatten prima Kuchen gebacken, Bäcker Schulz und die VSG-Service GmbH stellten 300 Brötchen und Bratwürste zur Verfügung. Die Schulleitung dankt allen Lehrkräften, Eltern und Partnern für die tolle Unterstützung! Es war ein wirklicher Höhepunkt des Schuljahres.

Schulfest 2014

Sportfest am 13.06.2014

Alljährlich messen die Schüler/innen ihre Kräfte beim Sportfest. Gemeinsame Erwärmung, Staffelläufe und der Leichtathletikdreikampf bestimmten den Tag. Erfrischen konnte man sich mit Eis der Firma Majaura aus Drachhausen, die traditionell zu dem Termin kommt. Gelingen kann das Sportfest nur, weil viele Eltern sich als Riegenführer, Kampfrichter und Betreuer mit einbringen. Dafür soll an dieser Stelle öffentlich gedankt werden.

Sportfest 2014

Auf Lesereise mit Tino

Am Mittwoch, den 04.06.2014 erwartete uns Kinder der dritten Klassen und Zweitklässler der FE eine tolle Lesestunde. Dazu eingeladen hatte uns die Peitzer Amtsbibliothek. Tino nahm uns von dort zu einer spannenden, lustigen Lesereise mit. Er erzählte uns viel über das Land Indien, welches in seinen Büchern oft Ort der Handlung ist. Natürlich war Tino schon mehrmals dort mit seiner Familie. Wie ein Delfin ins Schwimmbad kommt oder warum es manchmal keinen Spaß macht an Wettbewerben teilzunehmen, wenn man dabei durch das Wasser hetzt, das erzählte er uns und noch viele andere Geschichten. Einige seiner Bücher kannten wir, denn er ist seit mehr als zwanzig Jahren Autor von Kinderbüchern. All unsere Fragen wurden von ihm beantwortet. Darum wissen wir jetzt auch, wo Tino seinen Lieblingsort beim Erfinden neuer Geschichten hat, nämlich in der Badewanne. Falls Tino wieder einmal nach Peitz kommen sollte, würden wir ihn sehr gern auf der nächsten Lesereise begleiten. Auf diesem Weg ein Dankeschön an Frau Müller, die uns die Fotos zur Verfügung gestellt hat.

Schüler der Mosaik-Grundschule Peitz

tino lesereise 2014